Konzert

Ensemble Global

Mitwirkende:Gisela Auspurg Corinna Schröder Johannes Daum
Datum:So, 09.07.2017, 20:00 Uhr
Ende:22:30 Uhr
Eintritt:13.- erm. 10.-
Beschreibung:Gisela Auspurg Corinna Schröder Johannes Daum
Ich gründete die Gruppe "Global" 1997, weil ich an einem Versuch interessiert war, verschiedene musikalische Einflüsse zu einer Einheit zu verbinden und somit eine Musik zu schaffen, die zwischen E- und U-Musik angesiedelt ist. Damals trug das Ensemble noch den Namen „Global Minimal Music Ensemble“. Tatsächlich waren die meisten meiner Stücke, die ich für die Formation schrieb, im Stile der Minimal Music komponiert, es gab jedoch auch einige Stücke, in denen improvisiert wurde und deutliche Jazzelemente hervortraten. Bestehend aus zwei Blasinstrumenten, Streichquartett, Klavier und E-Bass, versuchte das Ensemble eine große klangliche Vielfalt zu präsentieren und zu beweisen, dass "Minimal Music" fähig ist, maximale Höreindrücke zu vermitteln. Das „Global Minimal Music Ensemble“ trat u.a. in der Münchner Seidlvilla auf, im Theaterforum Gauting, sowie mehrmals auf dem „Regensburger Jazzweekend“. Feste Mitglieder des Ensembles waren Ulrich Wangenheim, Max Tiller, Tina von Bredow, Gisela Auspurg, Corinna Mayr, Katharina Büll und Matthias Engelhardt. Nach einem Auftritt im Münchner Club „Babalu“ im Jahr 2007 löste sich die Formation auf.
Bereits im Jahr 2010 machte ich erste Pläne, ein neues Ensemble zu formieren, zu dieser Zeit spielte ich mit der Geigerin Susanne Förster, die sowohl im Jazz als auch in der Klassik beheimatet ist. Zur Gründung des „Ensemble Global“ kam es dann jedoch im Jahr 2011, zusammen mit dem Geiger und Stepptänzer Andreas Dänel und der Geigenspielerin Lydia Wenzler. Logistisch betrachtet schien eine kleine Formation einfach realistischer.
Im Jahr 2014 wurde Dänel durch die Geigerin Corinna Schröder ersetzt. Zusammen mit Corinna und Lydia spielten wir einen Auftritt in der Münchner Seidlvilla, und für ein Konzert im Stemmerhof im Jahr 2015 konnte die Cellospielerin Gisela Auspurg gewonnen werden. Seitdem besteht die Formation aus Corinna Schröder, Gisela Auspurg und Johannes Daum.
Ziel des Ensembles ist es nach wie vor, zeitgenössische Musik zu spielen.
Jedoch nicht atonale, sondern tonale. Nach Auffassung des Ensembleleiters gibt es für atonale Musik genügend Einrichtungen, während man tonale Musik zeitgenössischer Komponisten nur selten zu hören bekommt. Doch liegt es nicht daran, dass es keine Komponisten gäbe,
die tonal komponieren. In der Tat existieren zahlreiche. Dies Musikhörern bewusst zu
machen, ist Ziel des Ensembles.
Neben den Kompositionen des Leiters des Ensembles, Johannes Daum, führte das Ensemble seit der Neugründung im Jahr 2011 auch Werke von Komponisten wie Erik Satie, Philip Glass, Lepo Sumera oder dem Leipziger Komponisten Marcus Ludwig auf
 

Vorverkauf

ACHTUNG: An der Abendkasse keine eC und Kreditkartenzahlung möglich!

Karten können Sie vorab erwerben:

Kinderladen im Stemmerhof, Plinganserstraße 6,  Mo - Fr 10 - 19 Uhr Sa 10- 14 Uhr, Kartenpreis plus 1.- VV-Gebühr

Musikladen ars musica in der Lindwurmstraße 201 , Di - Fr 10 - 19 Uhr Sa 10 - 14 Uhr Kartenpreis plus 1.- VV-Gebühr

Reservierungen:

Telefonische Reservierungen unter 089 / 666 98 597

Reservierung per > Kontaktformular

 
Zurück | Seite neu laden | Lesezeichen einfügen | Drucken | Link emailen